6 Punkte zum letzen Heimspiel der Damen I

Maximale Ausbeute am letzten Heimspieltag.

In der Landesliga Nord konnten die Damen I vom VC Strausberg ihre Siegesserie fortsetzen.

Am 03.03.2018 empfingen die Damen aus Strausberg die Sportschule aus Potsdam (Potsdam IV) und den VC Brandenburg II. Aufgrund der hohen Personaldecke konnten krankheitsbedingte Ausfälle gut abgefedert werden. 11 Spielerinnen darunter die Nachwuchsspielerin Sara Beck wollten zuhause die Siegesserie fortsetzen. Im ersten Spiel schlug die Sportschule Potsdam den VC Brandenburg ll mit 3:2, nach 2:0 Führung für den VC Brandenburg.

Gleich zu Beginn des ersten Satz bekam Sara Beck die Möglichkeit ihr Trainingsleistung am Spieltag der Damen I zu zeigen. Von Anfang an machten die Damen vom VC Strausberg druck und gewannen den ersten Satz klar 25:12 gegen den SC Potsdam IV. Der zweite Satz wurde enger aber nicht gefährlich für den VCS, 25:22. Es konnten weitere Spielerinnen ihre Tagesform unter Beweis stellen. Kein anderes Bild zeigte sich im dritten und letzten Satz, 25:20.

Gegen den VC Brandenburg II kam der VCS schwerer in Fahrt. Bis zum 16:16 war der Satz recht offen, dann leitete Gerlind Salabarria durch gute Aufschläge den VCS Satzsieg mit 25:22 ein. In den Säten zwei (25:17) und drei (25:12) ließen die Damen I nichts mehr anbrennen. Die Fans des VC Strausberg Damen I feierten die 6 Punkte und die jetzt schon sehr gute Saison in der Landesliga. Nachwuchsspielern Sara Beck konnte über 4 Sätze ihre Akzente im Trikot der Damen I setzen.

Am 17.03.2018 spielen die Damen I ihre letzten Spiele bei der SG Einheit Zepernick und dem SFB Brandenburg 94 III

Für den VC Strausberg Damen I spielten: Gaby Krüger, Brita Ritsche, Maria Gnauck, Sara Beck, Julia Haß, Johanna Lerwe, Gerlind Salabarria, Claudia Kirschke, Susann Jaekel, Maria Nelk und Doreen Drehmel.

 

 

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar