LK Herren I in Bad Belzig mitgespielt – aber verloren

In der Auseinandersetzung der Gästeteams lagen die Nordbrandenburger bereits mit 24:17 Punkten in Führung, als Zuspieler und Mannschaftsführer Hannes Schultze zum Aufschlag ging. Der Block und die Feldabwehr kämpften und agierten  erstmalig in dem Satz äußerst erfolgreich. Selbst die Auszeit des Gegners beim Stand von 20:24 Punkten ließ die Aufschlagserie nicht reißen. Erst beim 23:25 setzte sich der Tabellenführer erfolgreich durch. Im zweiten Satz erkämpften sich die Strausberger lediglich drei Punkte und 13 Wechsel. Auszeiten und Spielerwechsel erzielten nicht die gewünschte Wirkung. Nach 20 Minuten stand es 16:25 für die Granseeer. Beim Stand von 13:9 Punkten im dritten Durchgang für die Volleyballer aus der Stadt am See bat der Gästetrainer der Sportvereinigung seine Männer zur Auszeit. Über die Stationen 14:14 und 20:20 bis zum 23:21 hielten die Clubvolleyballer die Partie offen. Im Finish setzten sich die zum Teil ligaerfahrenen Aktiven aus Lindow mit 25:23 Punkten durch und gewannen damit das Auftaktspiel mit 3:0 Sätzen.

Gegen den Gastgeber Einheit Belzig bestritten die Randberliner aus Strausberg die zweite Begegnung des Tages. Mit fast 30 Minuten Spielzeit gestaltete sich der erste Durchgang zum längsten Satz des Tages, bei dem am Ende die Volleyballer der Kreisstadt vom Landkreis Potsdam–Mittelmark mit 26:24 Punkten die Nase vorn hatten. Zum Beginn des zweiten Satzes gingen die Strausberger mit 10:6 Punkten in Führung, die im gesamten Durchgang nicht mehr abgegeben wurde. Verdient gewann das Team des VC Strausberg mit 25:20 Punkten diesen Spielabschnitt. In den folgenden zwei Sätzen liefen die Gäste aus der Stadt am See einer zwei bis drei Punkte Führung ständig hinterher. Somit konnte der Gastgeber seinen dritten Sieg der jungen  Saison mit dem 3:1 Endstand einfahren.

In der folgenden Begegnung der Sportvereinigung aus dem Norden Brandenburgs gegen die Sportgemeinschaft Einheit Belzig als Gastgeber mussten die Belziger eine 0:3 (-17;-20 und -20) Niederlage hinnehmen. Ihre erste Saisonniederlage bei vier absolvierten Spielen. Den Gästen aus Lindow/ Gransee brachte der fünfte Sieg bei sechs Spielen die Tabellenführung in der Landesklasse Nord.

Der nächste Spieltag findest für das Strausberger Team am 10.November 18 in Kremmen statt. Dort gilt es gegen den Gastgeber und  Fortuna Kyritz zu bestehen.

VC Strausberg I: Justus Wiedemann, Jonathan Roggenbuck, Tobias Gohlke, Hannes Schultze, Andrè Heinz, Sebastian Zahm, Jörg Schmidt, Phillip Stach,

(erw)

Kommentare

Schreibe einen Kommentar